TCM Affoltern

Wehntalerstr. 447

8046 Zürich

T 044 508 36 88

info@tcm-affoltern.ch

Öffnungszeiten:

Di, Do und Sa

 

Termine nach
Vereinbarung.

FAQ's

 

 

Kann man in der Schweiz chinesische Kräuter kaufen?

In der Tat. Spezialisierte Apotheken können gemäss der Rezeptur des Arztes die Kräutermischung zu einer Extraktlösung (sog. Tinktur) oder zu einem Granulat zusammenstellen und Ihnen per Post zusenden oder Sie können die Kräutermischungen direkt bei Apotheken abholen.

 

Kann ich einen gebuchten Termin stornieren oder verschieben?

Bis 24 Stunden vor dem Termin kann dieser kostenlos storniert werden. Bei Absagen am gleichen Tag wird Ihnen eine Kostenbeteiligung von CHF 50.– in Rechnung gestellt.

 

Können nach der Behandlung unerwartete Reaktionen auftreten?

In sehr seltenen Fällen kann dies auftreten, ist in der Regel aber nicht gefährlich. Bitte benachrichtigen Sie uns in einem solchen Fall umgehend und teilen Sie uns bitte mit, wann, was und wie etwas aufgetreten ist. Wir werden uns bei Ihnen melden und das weitere Vorgehen zu besprechen.

 

Ist die Akupunktur schmerzhaft?

Die Akupunkturnadeln sind sehr fein. Oft ist ihre Anwendung überhaupt nicht zu spüren, ab und zu als leichter Stich. Wenn der chinesische Arzt danach die Nadeln stimuliert, kann es zu einer Reaktion in Form eines Zerrens, eines Druckes oder einer Vibration kommen, welche unter Umständen entlang den Energiebahnen, den Meridianen, ausstrahlen. Diese Reaktion ist teilweise erwünscht.

 

Ich bin gegenwärtig erkältet. Soll ich trotzdem zur Behandlung kommen?

Eine Erkältung kann mit Akupunktur gut behandelt werden kann! Deshalb lohnt es sich dann besonders, den abgemachten Akupunkturtermin einzuhalten. Bei Unsicherheiten rufen Sie uns vorher an, damit wir dies mit dem chinesischen Arzt besprechen können.

 

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen der traditionellen chinesischen Medizin?

Die Akupunktur, von gut ausgebildeten und erfahrenen chinesischen Fachleuten angewendet, ist im Vergleich zu andern Therapien nebenwirkungs- und risikoarm. Allenfalls stellt man nach der Therapie kurzzeitig eine leichte Müdigkeit fest, und es kommt auch vor, dass sich die Symptome vorerst noch verstärken, bevor sie abklingen. An der Einstichstelle kann in seltenen Fällen zu kleinen Blutergüssen kommen, welche jedoch harmlos sind und durch Massage unterdrückt werden können. In der Phytotherapie kommt es gelegentlich zu Übelkeit. Die Anwendung der Schröpfkugeln hinterlässt runde, rote oder blaue Flecken, die erst nach ein paar Tagen abklingen.

 

Kräuternachbestellungen

Die Kräutermischungen werden laufend Ihrem individuellen Krankheitsbild, welches sich laufend verändert, angepasst. Deshalb stellen wir ein Rezept in der Regel nur für den einmaligen Bezug der Mischung aus.

 

Vertragen sich die von meinem Hausarzt verschriebenen chemischen Medikamente mit den natürlichen chinesischen Kräutermischungen?

Es ist wichtig, dass Sie die ärztlich verschriebenen Medikamente gemäss Empfehlung des Hausarztes einnehmen. Es kann sein, dass Sie gewisse Medikamente im Laufe der TCM-Behandlung reduzieren oder gar absetzen können. Das muss vom Hausarzt sehr sorgfältig überprüft und auch von ihm angeordnet werden. Bitte erwähnen Sie bei der ersten Befragung durch den chinesischen Arzt sämtliche Medikamente, welche Sie einnehmen (auch selbst gekaufte).

©  TCM Affoltern